Wie bei vielen unserer Kunden herrschen beim Städtischen Klinikum Karlsruhe Platzprobleme in den Mitarbeiterumkleiden. Vor Einführung von Zippsafe waren verschiedenste Arten von Spinden (Z-Spinde, Doppelspinde und klassische Modelle) im Einsatz. Um trotz Personalwachstum weiterhin persönliche Schließfächer zur Verfügung stellen zu können, musste eine neue Lösung gefunden werden.

Zwei Umkleideräume wurden mit ZippSpace-Systemen eingerichtet. So entstanden für die Damen auf 31 Quadratmeter 90 und für die Herren auf 12 Quadratmetern 20 Umkleideplätze. Die ZippSpace-Systeme enthalten eine aktive Lüftung, eine Sitzbank mit integrierten verschliessbaren Schuhfächern und werden über RFID-Karten ver- bzw. entriegelt.

Diese insgesamt 110 Schließtaschen, welche im Mai 2020 in Betrieb genommen wurden, sollen die Kapazitätsengpässe in den Umkleiden des Klinikums entschärfen. Langfristig werden die zusätzlich geschaffenen Plätze allerdings nicht ausreichen, weshalb diese Ausstattung als Testlauf verstanden wurde. Nach mittlerweile erfolgreichem Test sind 540 Schließtaschen resp. 40 Systeme der neuesten ZippSpace-Generation für die Umkleiden des Neubaus “Haus M” nachbestellt worden. Für eine effiziente digitale Verwaltung der Schließtaschen wird das Zippsafe Management System in die IT-Systemlandschaft des Städtischen Klinikums Karlsruhe integriert.

"Wir leiden hier unter großen Kapazitätsproblemen in den Umkleiden. Nach der Auseinandersetzung mit verschiedensten platzsparenden Lösung sind wir überzeugt, dass es keine vergleichbare Lösung am Markt gibt. Die Testphase hat uns gezeigt, dass sich das Produkt in der Praxis bewährt." 

Susanne Trappe-Jost, Leiterin Facility Management

Aufgrund von engen Platzverhältnissen und baulichen Hindernissen war eine standardmäßige Auslieferung nicht möglich. Alle acht ZippSpace-Systeme mussten vor Ort aus Einzelteilen montiert werden. Der Spezialeinsatz hat sich gelohnt - Der Eindruck von Ärzten und Mitgliedern des Betriebsrats bei der Übergabe war äußerst positiv und die Erfahrungen während der Testphase haben die Qualitäten der Lösung bestätigt. Die Nachbestellungen für den Neubau sprechen für sich.